Kino / DVD


Nach der Schließungsankündigung für Nokia in Bochum mit 2300 Beschäftigten und “Mitnahme” von Fördergeldern in Millionenhöhe machen die Heuschrecken schonmal eine Betriebsbesichtigung der neuen Werkshalle in Rumänien. Sieht doch ganz nett aus! Der rumänische Kammerjäger reibt sich schon die Hände weil mit Heuschrecken kann man mehr Geld machen als mit Handys……

Die Personalkosten sollen im Nokia Werk Bochum nur 5% betragen. Wenn jetzt das Werk in Bochum leer steht, könnte man ja ein Hostel wie in dem Film eröffnen. Das kostet garnichts! Außerdem sind Kellerasseln und Heuschrecken kein Humankapital. Dann könnten die Angestellten und Verwandten von Nokia Bochum dort weiter arbeiten. Man kann ja auch ein paar Leute aus dem Fleischergewerbe dazu holen.

Ruhrpark Hostel. Wenn die das in Rumänien können, kriegen wir das auch hin! Kann mir keiner erzählen, dass es sowas nicht gibt in Osteuropa wie Hostel. Dafür zahlt man dann auch gerne weiter Subventionen. Wegen der Unterhaltung. Ich gehe gleich mal in den Keller, Kellerasseln platttreten um mich ab zu reagieren….

Schauts euch mal den Trailer an….

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Jetzt taucht eine neuer Film auf. P.S Ich liebe dich! Na ich weiß nicht. Mir hat Mama aus Indien auch immer Briefe geschickt. Sie hat mir immer gesagt, was ich machen soll. Auch was ich lesen soll. Ich sollte nicht so werden wie Papa. Ein Buch hat sie mir empfohlen, als sie schon in der Klinik war. Canabis im Alter ist zwar gesund, aber sollte vom Arzt verabreicht werden, das ist meine Meinung.

Nun gut. Mama empfahl mir das Buch P.S. Ich liebe dich. Und jetzt kommt das im Kino! Dann hätte ich mir das lesen ja sparen können! Eigentlich sollte man mit dem Buch immer warten bis mal der Film dazu kommt. Ist doch so! Gut was ist die Metapher von dem Film? Weiß ich nicht, ich kenne nur das Buch. Schäme dich nicht für das Lesen, Wolfgang, sagte Mama immer und schäme dich nicht für Gefühle. So hat sie mir Bücher geschenkt, die sie aus der Bibliothek in der Klinik geklaut hat, mitgegeben. Und ich musste ihr davon erzählen. Sonst hätte ich das nicht gelesen.

Also “P.S. Ich Liebe Dich” ist sehr traurig. Weil die Frau, die alleine ist jetzt, wo der Mann gestorben ist, hat einen Stapel Briefe mit Aufgaben, die sie nicht erledigen will weil sie an den Mann noch mehr erinnert wird. Das erinnert mich an Mama, die mir immer aufgeschrieben hat, was ich zu tun habe, während sie arbeitete. Ich war ein Schlüsselkind. Immer alleine. Bei solchen aufgeschriebenen Sachen kann man nie nein sagen. Das ist die Metapher dahinter. Man kann nie nein dazu sagen alleine gelassen zu werden. Damit fängt das an. Und danach kann man erst Recht nicht nein sagen. Aber bei dem Film kann man eben auch nicht Nein sagen. Obwohl der erst noch kommt.

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Ich gehe immer gerne in die Videothek neben an. Ich liebe alte Filme wie Starsky und Hutch und so. Jetzt habe ich gesehen, jetzt gibt einen Film “I am a legend”. Eigentlich sollte der “Omega Man” heißen. Den habe ich damals im Fernsehen gesehen als Kind. Das ist die selbe Geschichte. Jetzt muss ich warten bis es den auf DVD gibt. Im Kino kann man ja schlecht eine Kiste Bier mit reinbringen. Einen DVD Player habe ich auch nicht, aber ich stelle mich immer in die Videothek und warte bis jemand einen Film zurück bringt. Manchmal laufen die Filme ja nicht bei den Leuten auf den DVD-Playern. Wie soll das werden wenn die neue Blueray Disc rauskommt? Also immer wenn der Mann von der Videothek den Film reinlegt zum überprüfen, stelle ich mich an den Tresen und schaue mir den Film an bis zu der Stelle, wo der Fehler ist. Mittlerweile findet der Mann das von der Videothek gut, weil er sich nicht um die Sache kümmern braucht. Auch lässt er mich “Schundfilme” gucken, die ich aber gut finde. Pornos darf ichnicht ansehen.Also den Omega Man oder I am a Legend muss ich unbedingt sehen. Aber das dauert noch bis die DVD rauskommt. Wie der Held (Will Smith) so alleine in der Stadt ist. Alleinesein kenne ich ja. Meine Mutter sagt immer in Indien sind die Gurus auch alleine. Das ist da sogar heilig. Ich mag das auch aus dem Fenster zu schauen. Aber dann abends diese Monster, das finde ich wieder nicht gut. Aber das ist ja das spannende. Wie macht der das eigentlich, mit dem Bier? Irgendwann wird das ja auch schlecht? Wie lange hält denn so eine Flasche Bier? Angenommen ich wäre jetzt alleine und keiner mehr, der mir das Bier braut. Ich kann das ja nicht selber brauen. Das ist viel schlimmer als Monster abknallen. Wahrscheinlich haben die auch nur Durst. Das ist die Metapher dahinter….

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark