Tagebuch


Jetzt bin ich fast auf Entzug wegen der Spielpause bis zum Mittwoch. Am Mittwoch ist Halbfinale Deutschland gegen die Türkei. Aber bis dahin gibts noch was spannendes. Die neue Staffel der Serie “24″.

Wolfgang liebt Jack Bauer. Weil “Wir haben dafür keine Zeit” ein beliebter Spruch von Jack auch den Wolfgang geläufig ist. Wenn ich nämlich was im Fernsehen sehen will und nachmittags Bier bei Aldi hole renne ich mit dem 6er Träger Bier zurnächsten Kasse. Nur leider kaufen die Leute auch noch andere Sachen ein. Dadurch entstehen ja erst Schlangen vor der Kasse. Wenn jeder nur Bier holen würde, ginge alles viel schneller. Oder man müsste einfach nur eine Kasse für Bier aufmachen. Und wenn ich dann warten muss, weil eine Mutti ihren Großeinkauf macht für 100 Euro, stehe ich dahinter und könnte wie Jack “verdammt” sagen. Aber keiner sagt verdammt wie Jack.

Man sollte mal von dem Wolfgang eine Serie machen, die wäre so spannend wie 24. Da ist ja immer alles knapp. Wie im richtigen Leben. Rechtzeitig drankommen beim Arbeitsamt um nachmittags noch eine Serie zu sehen oder zur Tafel zu kommen. Oder auf dem letzten Drücker noch Bier holen, weil es mal wieder geschmeckt hat und der Wolfgang das Bier nicht gut eingeteilt hat. Das sind alles Konflikte! 24 Stunden Wolfgang. Na gut, ich schlafe oft bis Mittag, das kann man schnell drehen. Dann könnte man drehen wie ich morgens einen Schwager abseile. Neger darf man ja nicht mehr sagen. Oder Kitty meine Nachbarin mich zum Sumoringer machen will. Oder wie ich zusehe wie meine andere Nachbarin ihre Tampons und Binden aus dem Fenster wirft, direkt ins Beet im Hinterhof. Oder wie ich ihre Höschen klaue. Ja das wäre doch auch eine Serie wert? Das Leben von Wolfgang. Aber dann müssten mir die Produzenten die Miete zahlen und das Bier….

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

%3D

Ich habe den Code geknackt! Steht direkt rechts neben dem Video. Ich kann jetzt Biggi immer umsonst sehen! Ich habe den Fernseher umgestellt für die Fussball EM und musste die Sender neu programmieren und prompt hatte ich Biggi Bardot in Neun Live drauf. Ohne Kosten! Versucht das auch mal, den Sender neu einstellen und ihr bekommt Biggi kostenlos, oder machen die das jetzt zur EM? Ich dachte immer das würde Geld kosten so Sexangebote im Fernsehen.

Auf jeden Fall ist die Biggi der Prototyp für den Frauenfussball. Ich wollte die gestern mal anrufen, live in Ihre Sendung um sie zu fragen ob sie Lust hat bei mir mitzuspielen. Erotikfussball, nenne ich das mal. Aber ich kam gestern nicht durch, ich versuchs heute abend nochmal. Ich habs bestimmt 20 mal versucht! Wahrscheinlich weil so viele Geld verdienen wollen, ist da immer besetzt. Die Leitung sagt auch immer, die Anruf hat 50 cent gekostet. Ist ja Quatsch, ich kam ja nicht durch. Außerdem will ich die Biggi ja was Ernstes fragen, das kostet ja nichts, ich will ja nicht beim Gewinnspiel mitspielen!

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Ich war doch neulich bei der amtsärztlichen Untersuchung wegen meiner Krankfeierei. Die vom Amt wollen mir immer einen Job vermitteln, aber ich will ja Trainer werden. Ja und die Amtsärztin war diesmal eine Psychotante. Erst schaute sie mich ganz durchdringend an. Ich dachte, will die jetzt ein Autogramm von mir, weil ich doch jetzt Fernsehen bin, nein sie fing dann an mit meiner Motivation.

Da war die bei mir richtig. Motivationstraining fing die gleich an, würde mich weiter bringen. Ich bin Trainer! Und es ist bald Fussball EM, ich bin motiviert! Das ist die pure Motivation. Fussball ist ja ein Kopfspiel, ob sie schon darüber nachgedacht hätte. Dann wollte sie mir ein Rezept ausstellen. Da fing ich gleich an, dass ich im Medikamentenscreening bin bei Dr. sowieso und das natürlich nur für die Forschung kostenlos mache (sonst kürzen die mir die Unterstützung).

Was ich denn nehme fragte sie. Ob sie die ärztliche Schweigepflicht kenne, konnterte ich die Doktorpsychotante aus…(1:0 für Wolfgang, hab die alte kalt erwischt, ich merkte wie sie feucht wurde, aber unter den Achseln)

Ein paar rhetorischen Spielzüge weiter wurde sie gleich pampig, merkte aber ihr Deo hatte nun versagt und lüftete ihre Amtsstube für härtere Doktorspiele. Das ist immer so wenn eine Mannschaft sich hinten rein stellt, dann werden die nervös, das riecht man schon am Trickot. Ja, schon grätschte sie mir rein, ob ich mir vorstellen könne nur für mein überzogenes Autonomiebestreben einen klinischen Aufenthalt zu riskieren.

Erstmal den Ball ruhig spielen dachte ich mir, sie liegt zurück und muss Druck machen, ich fragte ob sie Geburtstag hatte, wegen dem Teller Negerküsse neben ihrem Bildschirm.

“Das sind keine Negerküsse, Herr B.!” Diesen Ausdruck verwendet man schon seit Jahren nicht mehr, ob ich denn auch mal vor die Haustür ginge, fragte Sie!

Da hörte der Spaß auf, wie bei dem Schiri damals, den ich in die Klöten getreten habe. “Das sind Negerküsse Du alte Kittel-Domina! Glaubst Du in der beschissenen 68er Kommune, wo ich aufgewachsen bin, hieß das nicht Negerküsse? Die 68er und Hippies waren antifaschistisch, oder hast Du nicht in Geschichte aufgepasst….( 2:0)

“Herr B., so wollte ich sie haben, endlich kommen sie mal aus sich raus! Machen sie weiter so!”

Ich glaube die sollte mit sich selbst mal auf die Couch gehen, dachte ich mir. Also trat ich nach. “Suchen Sie sich keine Gegner, sondern Opfer, wenn sie jemanden für ihre Couch suchen!” Man war ich da ich Form; ich direkt danach erstmal zum Getränkemarkt, lag ja auf dem Weg. Nach dem ersten Schluck dachte ich nur, man du, nur weil ich eine Trainingsjacke in Kindergröße trage, halten manche Arschlöcher einen gleich für bescheuert.

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Jetzt kommt so langsam wieder Leben zurück. Karneval war hart. Und dann noch die Aktion mit der Wachsbehandlung. Das tut noch weh und die Salbe ist bald alle. Da war ich nun gezwungen vor die Haustür zu gehen. Ist ja nicht so meine Art, mitten in der Woche einfach ohne Grund. Mein Bier teile ich mir ja so ein, dass ich das alles mit dem Einkaufen am Wochenende erledige.

Dann musste ich neue Salbe besorgen. “Haben Sie Probe-Gratis-Tuben” für Verbrennungen?” Scherzte ich so. Aber der Witz kam bei der nicht an. Stattdessen gabs eine Packung Taschentücher und Lutsch-Bonbons. Beim Rausgehen dachte ich mir noch, dass die meine Fahne gerochen haben musste.

Woher Salbe bekommen? Dann ging ich zum Nagelstudio. Wer stand da wieder quergeparkt vor der Tür? Kein Lieferwagen, nein der Geländewagen im Standgas. Au wei dachte ich. Die hats ja nötig, macht die sich auch die Haare weg mit Wachs.

Im Nagelstudio musste ich der Nagelstudio-Tussie erklären warum sie gerade Brandsalbe haben müsste. “Es gibt doch Auflagen und so, Brandschutz und so!” Frauen! Glaubste! “Wegen der gefährlichen Wachsbehandlung!!” Irgendwie war sie hin und her gerissen zwischen mir und der Tante mit dem Geländewagen, die neben an hinterm Vorhang wohl auf ihr Heißwachs wartete. Ich stellte mir gerade vor wie die aussah, wie die Schweine bevor die so in ein Entborstungsbad kommen. Habe ich schon mal im Fernsehen gesehen! Ich log der Nagel-Tussie einen vor, dass mein Geländewagen draußen vor der Tür stände und die 2 Eurostücke da aus dem Auspuff im Sekundentakt hinten so rauskullern würden.

“Was wollen sie denn? Wenn Sie mir einfach sagen, was sie wollen!” “Eine Brandsalbe für den Fall aller Fälle, wenn mal was mit der Wachsbehandlung daneben geht”, konterte ich geschickt. “Bei uns verbrennt sich keiner, wir nehmen Bienenwachs!” “So Bienenwachs! Ja klar!” Ich merkte wie ich mich schon wieder aufregte. Bienenwachs. Bienenwachs. Immer diese Frauen, die alles besser wissen wollen. “Dann eben Brandsalbe für Bienewachs!” Und knallte somit meine letzte Trumpfkarte auf den Tisch um ihrer Begriffsstutzigkeit Einhalt zu gebieten und musste noch eins oben drauf setzen, ich hatte auch schon wieder Durst. “Ich wusste nicht, dass man mit Sonderschule ein Nagelstudio aufmachen darf!” Ich ging raus, ohne Salbe.

Egal. Du kannst nicht immer gewinnen, dachte ich mir so. Ich mache mir meine eigene Brandsalbe…aus Gurkenscheiben wie bei der Gurkenmaske.

“Achmet, hast Du drei Schlangengurken von gestern, die dicken Dinger?” Achmet ist unser Gemüsehändler gegenüber. Der wusste sofort was ich wollte. Wenn ich schon immer sein Grinsen sehe.

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Meine Haare werden auch immer weniger. Aber überall wo Du nicht willst. Ist doch so, oder? Und da wo die Haare nicht wachsen sollen, da musst Du die weg bekommen. Haare in der Suppe, in der Nase und im Intimbereich will man das ja auch nicht so haben.

Jetzt will ich mich mal kostenlos zum Thema Haarentfernung informieren, da findest Du nichts. Kostet alles nur Geld. Und morgen ist mein großer Tag. Ich muss mich vorstellen als Platzwart in der Verbandsliga. Jetzt noch nicht als Trainer, aber als Balljunge darfst Du dir nicht zu schade sein.

Jetzt dachte ich mir, das Ding schaukle ich morgen. Bewerbungsunterlagen, alles mit. Trainingsanzug schon mal auf die Heizung gelegt nach der Wäsche, dass der nicht so nach Bier stinkt. Früh ins Bett gehen. Keinen mehr trinken. Und dann habe ich gerade gelesen, dass ich mich bei einer Frau vorstellen soll. Was soll den der Scheiß? Im Fußballverein?

Gut. Also da muss ich jetzt eine andere Strategie fahren. Also etwas früher aufstehen und meinen ganzen Scham spielen lassen und mal vorher Duschen! Duschen ist wichtig, so gewinnst Du Vorstellungsgespräche.

Da schaue ich mal wieder in den Spiegel. Was sehe ich? Keine Pickel wie Koch, aber Haare aus der Nase?! Was ist das denn? Rasiert bin ich auch nicht. So dann war zu meinem Entsetzen noch der Akku vom Rasierapparat leer! Da läuft dir doch gleich der Angstschweiß hinten runter.

Was mache ich jetzt? Haare entfernen? Kostenlos? Gut dann ging ich ins Internet. Die ganzen Haarentfernungstudios waren alle zu. Ist ja Karneval, da erreichst Du ja keinen. Vielleicht gibts ja auch Online-Haarentfernung, weiß man ja nicht. Pech! Gas nicht. So dann habe ich weiter gesucht. Kein Haarentfernungsstudio, wo ich mein Monatsgehalt loswerde für Haare, die mir bis Freitag wieder nach gewachsen sind. Das sind ja dann vier Monatsgehälter für den ganzen Monat Haare weg machen!

Also selber machen, Wolfgang! Wie machen das denn die Tai? Die nehmen Wachs. Also habe ich die Duft-Weihnachtkerzen und Grabkerzen für meinen Opi genommen und mal über meine stark behaarten Stellen drüber tropfen lassen. Der Zimt-Geruch war schon hart! Das ging ja garnicht! Dann musste ich auch erstmal was gegen die Schmerzen nehmen, nüchtern ging das auch nicht. Ich brauche diesen Job als Platzwart! Wo findest Du noch einen Fußball-Schlackeplatz! Das wäre Eierschaukeln ohne Rasenmähen bis zur Rente!

Nützt nichts Wolfgang. Also habe ich mir den heißen Wachs über den Bauch laufen lassen, leider lief der Wachs mir an dem Bauchnabel vorbei bis in die Schmerzzone. Das tat höllisch weh! Da war der Spaß vorbei!

Ich musste 3 Stunden warten, in der Ambulanz! Ist ja Rosenmontag. Als ich dran kam, fragte mich die Ärztin, nach dem dritten Versuch ohne Lachen, was passiert sei. Ich musste ihr das erklären, während sie mit dem Kopf schüttelte und Tränen liefen ihr die Wangen entlang. Sie riss dann angewidert auch noch das Fenster auf wegen des Zimtduftes. Als ich ihr erklärte, dass das Weihnachtskerzen waren, musste die  Krankenschwester die Behandlung übernehmen, das war ihr zu viel. Meine Haare wollte sie mir auch nicht wegmachen, obwohl ich 10 Euro Praxis dabei hatte! Aber ich habe jetzt einen gelben Schein und so ne gelbe Salbe! Dann kann ich den Termin für das Vorstellungsgespräch morgen wohl knicken!

So gewinnst Du Vorstellungstermine! Krank bis Freitag! Bis dahin habe ich auch den Akku-Rasierer wieder aufgeladen! Aber ich habe mir aus dem Schrank gleich Enthaarungscreme mit gehen lassen! Ich lasse die 10 Euro Praxisgebühr nicht umsonst da! Die kaufen sich dafür doch sowieso nur neue Kaffepads, diese Krankenschwestern.

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

War doch letztens der Briefträger von der bunten Post bei mir. Diesmal von der Roten. Da fragte ich mal so: “Und hast Du schon Mindestlohn?”

Erst dachte ich, die hätten dem etwas ins Futter getan. Ich konnte gerade noch die Tür zu machen und dachte so lange kann die Tür auch nicht halten. Wie im Film Hostel. Irgend wie war das auch wie im Zoo, wenn ich die Gorillas ärgere an der Scheibe und die dann irgendwann nach 15 Minuten mit voller Wucht an die Scheibe klatschen. Das freut mich immer, 1:0 für Wolfgang, dann fühlt man sich rein von der Evolutionsstufe eine Liga weiter!

Aber meine Tür ist nicht die Panzerscheibe im Affenkäfig. Also dachte ich mir beruhigst Du den mal und entschuldigst dich. Also machte ich die Tür auf und sah niemanden im ersten Augenblick. Doch der Postebote lag unten. Und das war kein Versuch die Tür aufzubrechen, sondern es war pure dramatische Verzweiflung und Wimmern, er wollte so eine Art therapeutisches Gespräch von mir. Wenn ich Tränen sehe, werde ich immer weich. Was haben die dem angetan, dachte ich mir so. Na gut, da hilft nur das Wolfgang-Prinzip: Geben und nehmen, morgen ist auch noch ein Tag usw., also half ich ihm aus dem Tiefpunkt seines Lebens.

“Der Mindestlohn”, sagte er, zog sich die erste Pulle in meiner warmen Küche weg wie nach einem Ironman-Marathonlauf um die Elektrolyte nachzufüllen, “boah”, dachte ich noch so. “Die zahlen den Mindestlohn nicht, die Arschlöcher”, setzte er fort und wischte sich den Bierschaum vom Mund. “Das können die doch nicht machen”, sagte ich. “Wohl!” konterte der rote Postbote und zog sich noch eine Pulle weg. Er roch auch so wie die Marathonläufer, armes Schwein dachte ich nur. “Die zahlen nicht den Mindestlohn wegen Formfehlern im Gesetz und die Politiker interessiert das nicht, weil alle denken das Problem ist in den Medien vom Tisch”, kam jetzt etwas ruhiger aus ihm und ich dachte der wohlte mich umbringen, der hatte nur Durst!

Ich machte ihm die mittlerweile die 3. Pulle auf, weil das Leben ist Geben und Nehmen, scheiß doch auf Weihnachten, ich bin das ganze Jahr gut zu den Menschen! Aber was dann kam, war erschütternd. “Ich habe Urlaub gebucht und ich muss mein Tatoo bezahlen!” lallte er. Das Lallen kam wohl von der gefährlichen Unterzuckerung bei gleichzeitigem Bierkonsum.

“Man, sagte ich ihm, Du musst die Metapher dahinter erkennen, man will uns fertig machen!“, erklärte ich ihm. “Mich wollten die Tanten vom Arbeitsamt auch am Donnerstag fertig machen, ich stand schon an der Pforte, wo ich dann “Helau” und so scheiß hörte und mir der Pförtner Barfuss, nur in Unterhose und abgeschnittener Kravatte entgegen kam und um Rettung flehte. Da wusste ich, Wolfgang, schnell weg, die wollen dir nur an den kleinen Stürmer Wolfgang da unten! Und ich bin schnell nach Hause, das konnte doch nur ein Trick von der Anke vom Amt gewesen sein. Wer bestellt einen Arbeitslosen zu “Altweiber fast nackt” ins Arbeitsamt? Das frage ich euch? Das schlimme ist, jetzt habe ich auch noch eine Abmahnung und mir kürzen die das Geld, weil ich mich von den Altweibern im Arbeitsamt nicht an die Wäsche fassen lassen wollte!” So ist der Staat. Stasi 2.0!

Da musste auch der rote Postbote wieder lachen. Wir haben uns noch ein paar Bier genommen. Er begriff jetzt auch die Metapher dahinter, man will uns fertig machen! Ob mit, kein Mindestlohn bezahlen oder sexuellem Missbrauch zu Altweiberfastnacht in der Agentur für Arbeit von arbeitslosen und aufrichtigen Männern, überall wollen dich fertig machen. Jetzt verstehe ich meine Mutter, warum die den Staat in den 68er und 70er so gehasst hat!

Ich habe dem Postboten noch versucht aufs Fahrrad zu steigen. Das ging nicht mehr. Entweder war ich zu doof oder er zu besoffen. Aber er bestand darauf, dass ich mal sein Fahrrad mal mit voll beladener Tasche einmal um den Häuserblock fahren soll. “320 Briefe und mehr! Jeden Tag, Werbungsscheiße, die jeder wegwirft, Hunde, die dir in den halbverfrorenen Hintern beißen, nach Scheiße stinkende Hausflure und menschliche Abgründe für nur 750 Euro im Monat und DU KANNST BIERTRINKEN schon am Vormittag, das finde ich geil, Wolfgang, ich will auch so sein wie du!” , worauf er mich küsste und umarmte. “Jetzt fahr du mal mit dem schweren Ding. Hol mal neues Bier, wir saufen uns jetzt einen!”, schrie er vor der Haustür. “Ich fahre doch kein Fahrrad, lieber mit Mofa, aber das ist im Arsch”, versuchte ich mich rauszureden und ahnte schlimmes, was der Grund ist warum ich lieber alleine saufe, das gibt weniger Ärger.

So fing das an. Ich bin mit dieser scheiß Karre von Potfahrrad noch nie gefahren. Diese schweren Taschen vorne, da eierst du rum, unglaublich. “Haben Sie was für mich?”, schrie mich so eine alte Oma an” und stand mitten im Weg auf dem Bürgersteig. Die dachte ich wäre der Postbote, nur ich wars nicht und ich wusste auch nicht, dass die Bremse im Arsch war und Rücktritt, wer denkt denn schon an Rücktritt nach 4 Bier???!!!!

Diese Scheißkarre hielt also voll auf die Oma. Zum Glück hatte die einen Gehgestell vor sich, genial, diese Seniorenfreihzeitroller. Das Ding hat ihr Leben gerettet, so wie die Chromstoßfänger an diesen bescheuterten Geländewagen. Also, ich auf die Oma zu, und es blieb mir nur noch, kontrolliert abzubremsen. Links die Wand, rechts roch ich noch so den nagelneuen Lack und dieser frische Geruch von neuen teuren Autos. Wieder dieser schwarze Porschegeländewagen! Wieder diese Ökotante beim Einparken. Also hielt ich mit dem Gepäckträger und den Posttaschen auf diesen nagelneuen Geländewagen um die Oma nicht frontal zu nehmen. Hätte ja auch meine Oma sein können oder ich in 40 Jahren. Gottseidank sah mich die Olle im Geländewage nicht, auch nicht die Riesenmacke in der linken Beifahrertür, die so groß war wie Garagentor. Klar aus der Innenkabine von so einem Geländewagen sieht man so wenig von seiner Umwelt wie von einem Leopardpanzer. “Huch, haben sie sich verletzt?”, fragte die Oma scheinheilig. 320 Briefe auf dem Bürgersteig. Die Tusse aus dem Geländewagen hat wieder nichts gesehen und gehört. Diesmal zum Glück. Ich hätte aber auch ausbluten können, das wäre der scheißegal.

Aus einer Post-Tasche, die jetzt am Boden lag, floß jetzt Bier raus, und Schaum, garnichts mehr war zu retten! Der Tag war gelaufen. Für den Postboten und Wolfgang.

Da gibts nur eins, warten auf morgen, denn morgen ist auch noch ein Tag!

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Bei uns ist ja die Polizei sogar im Fernsehen. In Münster. Und weisst Du was? Der Kommissar ist Pauli-Fan. Nichts neues, ich weiß. Aber wieso ist der nicht Preußen-Fan? Wie kann ein Bullenschwein (so hat meine Mama immer gesagt) sich zu so einem Verein zugehörig fühlen? Tut mir leid, sowas darf man ja nicht sagen, aber meine Mama hat das immer gesagt, in den 70er-Jahren.

Aber ich weiß, warum unser Tatort-Kommissar in Münster St.-Pauli-Fan ist. Er ist nämlich V-Mann vom Verfassungsschutz und schaut in der Szene so rum. Und sein Vater ist Kiffer. So wie meine Mutter. Na? Was fällt auf? Die Metapher dahinter ist, dass wir alle eine schreckliche Kindheit hatten, ob bürgerlich, asozial, oder als 68er-Kind.

Deswegen trinke ich Bier und kiffe nicht. Und liebe Fussball und höre Schlager. Das ist wichtig um sich abzunabeln von den Eltern. Sonst würde ich ja heute Körnerbrötchen essen und schlaue Sprüche machen. Aber Körnerbrötchen essen ist ja jetzt nichts Alternatives mehr. Heute fahren die mit ihren dicken Geländewagen (Porsche, Volvo usw.) vor den Bioladen. Sie steigt aus, so ne alte Schickse, wo Du gleich am liebsten wieder die Fussballschuhe anziehen willst mit den 18er Stollen und in die alte Karre reintreten willst. Weil mit Vernunft kannst Du denen ja nicht kommen.

Ja und dann lässt diese alte Tante Ihren dicken Geländewagen im Halteverbot vorm modernen Biosupermarkt stehen, im Standgas, versteht sich. Hinten sitzt ein freches blondes, im Kindersitz festgegurtetes Balg, schon mit Fahrradhelm, nur zur Sicherheit und kann genauso wenig dafür in so eine scheiß Familie geboren zu sein wie ich.

Das Balg glotzt mich an, ich schau das Kind an. Wir beide nuckeln, jeder an seinem Fläschen, und verstehen uns auf einer Metaebene und nehmen nicht wahr, wie ein uniformierter Voll-Pfosten die Nummer aufschreibt von dem Mini-Hummer. Dann kommt die Olle mit Magersucht und Kippe im Hals und drei Körnerbrötchen, schaut den Uniform-Charlie nicht mal mit ihrer im Fitnessstudio gestählten Arschbacke an und düst mit 63 Zylinder Turbodiesel los, zum 3. Weltladen für eine Tafel Edelschokolade. An mir fährt die so knapp vorbei wie an diesen kleinen rot-weißen Signal-Pilone. Klar, die darf man ja umfahren, dafür sind die ja da. Nur weil ich zufällig rotweiß an habe!

Was lehrt uns das? In der Zeit wie die nikotin- und magersüchtige Alte die Karre vor dem Bioladen im Standgas stehen lassen hat, hat der Wagen soviel Energie verbraucht, wie ich mit meiner kleinen Zentralheizung im ganzen Winter.

Weißt Du was ich der alten Ziege mal gönne? Bei meinem Lieblingslingsverein sollte ihre Karre verrecken. Dann wird Ihre Karre mal so richtig gepimpt. Weil pimpern würde DIE ALTE sowieso keiner…

Ich möchte wieder zu einem Spiel, aber die Zugfahrt ist zu teuer….

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Höma, hätte ich fast vergessen. Heute ist Karneval. Da kann ich endlich mal auf die Straße gehen mit Bier in der Hand ohne, dass die Leute mich schräg angucken. Heute leben die alle nach dem Wolfgang-Prinzip. Münster Helau!

Gerade an Altweiberfastnacht sind die Weiber doch sowas von magnetisch, dass dir dein Kleingeld aus der Hose gezogen wird. Eine Runde nach der anderen und Zack, schon geht die Luzie ab. Die Weiber fliegen auf so Typen wie Wolfgang, aber nur an Altweiber - fast - nackt !

Dann wollen die alle so sein wie Wolfgang. Selbst die Leute, die CDU wählen und auf die 68er schimpfen, pimpern in den Büros, bei der meiner Mutter in der 68er Kommune die Scharmesröte ins Gesicht getreten wäre!

Ich war ja früher immer in der Poststelle bei der Uni Münster Altweiber feiern, als ich noch da als Hausmeister gearbeitet habe. Da hat der Fritz die Ingeborg auf dem Kopierer genommen!

Ich habe dann die Kopie nochmal 100 fach kopiert und man konnte auch gut sehen, dass die Ingeborg damals einen Trockenrasierer benutzt hat. Aber Aschermittwoch, haben die da nicht mehr drüber gelacht, dann wurde ich versetzt, weil ich die Kopien in die Postfächer verteilt habe. Wieso ist das denn ein paar Tage später nicht mehr witzig? Ich könnte mich heute noch drüber kaputt lachen.

Ich werde mal hier in die Verwaltung in Münster gehen und mitfeiern. Die Mädchen vom Amt sehen das nicht, dass ich nicht dazu gehöre. Die denken ja ich bin verkleidet. Aber ich laufe das ganze Jahr so rum. Als Trainer musst Du ein Markenzeichen tragen! Mal eins von den Auszubildenden so einige Kopierfunktionen zeigen. Dann erzähle ich, ich bin der Hausmeister. Da fallen die jedes Jahr drauf rein! So gegen 19 Uhr ist die beste Zeit. Wenn die so in der Schlange vorm Klo stehen und ungeduldig rumwippen, dann erlöse ich die eine oder andere Maus von ihrer Not und zeige ihr ein freies Klo. Dann gebe ich kleinen ein Sekt aus mit kopierten Biermarken und zeig der dann die Tricks mit dem Kopierer, dann sind wir auch gleich auf Du. Ich nenne das die Copy-Mösen-Masche!

Ich habe noch ein paar Kopien gesammelt, da ist allerhand was zusammen gekommen die Jahre! Alles so um die 20! Mit und ohne Trockenrasierer! Münster Hellau!

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Ich könnte ja so ein Hals kriegen. Wie überall, trennt man auch in Münster den Müll. Auch der Wolfgang. Hier wird Verpackungsabfall in den GELBEN SACK gepackt und die Säcke werden auf die Straße gestellt. Die Stadt Münster, hat die gelben Säcke bislang abgeholt.

Seit Januar 2008 hat bei uns in Münster die Firma Remondis die Entsorgung der gelben Säcke übernommen. Der Stadt war das wohl zu viel. Jetzt läuft hier gar nichts. Wir haben jetzt keine gelben Säcke und keiner holt mehr den Müll ab! Das zum Thema Privatisierung! Kapitalisten-Pack! Vorher konnte man die schön im Stadthaus mitnehmen. Das war ganz einfach, wenn ich mir die Stütze geholt habe, konnte ich immer gelbe Säcke mitnehmen. Jetzt habe ich aber keine gelben Säcke mehr und brauche neue. Aber die Stadt hat keine gelben Säcke mehr. Jetzt wollen die, dass ich die kostenfreie Hotline 0800 - 122 32 55 anrufe, damit ich gelben Säcke bestelle.

Ja meinst Du da fall ich drauf rein? Was? Nicht mit Wolfgang. Da rufst Du an und schon bist Du in der Fangschaltung. “Bitte warten Sie….bis ein Platz frei ist….” Dann drehen die dir hinterher noch was anderes an als Müllsäcke. Ein Eierwärmer oder einen Sofort-Kredit. Sofortkredit für ihren Eierwärmer. So sind die doch die privaten Anbieter. Wahrscheinlich haben die schon alle Leute rausgeschmissen und sind nur noch eine Briefkastenfirma, die die Dividende an die Aktionäre ausschenkt.

Hier:… “30 000 Tonnen Müll für Bremerhaven - Neapel schickt Unrat per Zug in den Norden…” Habe ich aus der Zeitung im Papiercontainer entdeckt!
Höma, um den Müll von Neapel kümmern die sich und hier in Münster bei Wolfgang stinkt das schon in der Wohnung.

Wohin soll ich jetzt mit dem Müll? Ich habe keine gelben Säcke. Ich mein, vorher war das doch immer schon ein Alptraum. Da hatte ich schon Bauchschmerzen darüber, ob auf meine Dose Raviolie oder Hundefutter Pfand drauf ist oder nicht. Aber jetzt türmt sich bei mir in der Wohnung der Müll auf und mir fehlen gelbe Säcke. Ich frage schon nicht mehr meine Nachbarin, weil die denkt, ich bin doof, oder denkt bei mir türmt sich schon der Müll auf. Da schämt man sich ja auch. Ich habe mich zu sehr um die Tagespolitik gekümmert und ganz die Müllentsorgung außen vor gelassen. So muss das in Neapel auch passiert sein mit dem Müllskandal. Da hat die Stadt keine gelben Säcke mehr ausgeteilt. Warum? Weil die Leute die gelben Säcke für andere Sexspielchen benutzt haben: Plastik-Fetisch, Müllsack-Fetisch und Leckdiener hat man damit entsorgt. Du lachst, in den gelben Seiten wollte ich nach gelben Säcken schauen und fand dann die Anzeige: “Frau sucht Leckdiener in Münster” . Der soll bestimmt die Gartenzäune abbeizen und dafür braucht man auch gelbe Säcke, unten zum Auslegen beim Abbeizen.

Ja nun ist die Stadt Münster pleite und hat sich gedacht, soll doch der Kapitalismus sich mit dem Müll beschäftigen. Weil wer aus Scheiße Geld machen kann, macht auch mit Müll Kohle. Wie? Man schmeisst Leute raus, die dann für 1 Euro die Parks vom Müll befreien! Das sind dann keine Leckdiener, sondern machen schmutzige Spielchen für die Stadt. Ja man bietet den Service Müllentsorgung als Privatunternehmer an und bleibt zu hause. Könnte ich auch machen. Ich biete mich nicht als Leckdiener an, sondern als privater Müllentsorger. Dann rufen die mich zuhause an und fragen: “Höma Wolfgang, hast Du noch gelbe Säcke?” Dann sag ich, “nimm doch normale Mülltüten, ich hole die gleich ab” und dann nehme ich den Müll und verteile den in die Parks, wo die Hartz 4 Ein Euro Jobber den Mist mit der Zange einsammeln, die Leckdiener der Stadt! Hömma, das ist Kapitalismus, eine versteckte Subvention. So gewinnst Du die Müllentsorgung!

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Ich hab mein Auskommen. Vom Amt gibt ein bisschen was. Nach der Zeit in der Klinik wegen Chatsucht hat mir mein Arzt eine Nummer gegeben. Die sollte ich anrufen. Da würde ich umsonst die besten Medikamente bekommen und sogar was für die Forschung tun. Und das tue ich doch gerne! Und dann noch Geld verdienen mit Medikamententests.

Der Arzt wusste, dass ich keine Kohle hatte. Geldverdienen, wenn du lange Zeit aus dem Beruf bist, ist schlecht. Als Trainer sowieso. Und dann dachte ich mir, ich muss durchs Feuer gehen. Für Kohle bin ich durchs Feuer gegangen. Die ersten Medikamente brannten im Magen, aber die Kohle stimmte! So lernte ich die Amigos kennen! Mit Ihnen konnte ich das Feuer vergessen! Und mit etwas Bier im Bauch fühle ich mich dann prima und muss nicht mehr an Ingrid denken. Ingrid, ihn die ich mich so wahnsinnig im Chatcafe verliebt habe. Ich habe Ingrid nie gesehen, aber sie hatte den selben Namen wie meine Freundin aus der Kindheit und Jugend und konnte mir vorstellen, dass sie das wäre.

Aber heute weiß ich, dass es besser ist ins reale Leben zu gehen als im Chat zu sein. Ich war der erste Patient für Chatsucht 1999! Ich hatte ein eigenes Zimmer und eine eigene Station und meine eigenen Medikamente, die ich dort auch schon getestet habe.

Aber eins haben die nicht geschafft! Mir auszureden, dass es keine Ufos gibt! Also Leute, wenn ihr Geldverdienen wollt mit Medikamententests, dann lasst euch nicht von euren Überzeugungen abbringen! Hört eure Musik und haltet Ausschau nach Ufos!

Jetzt Wolfgangs Videos ansehen!

123 - Bookmark

Next Page »